Essen in Wien - "Kolar"

Meine Freundin hat mir schon lange von diesem Lokal vorgeschwärmt: "Direkt in der Innenstadt, tolle Preise und das Essen ist so lecker!" Na bitte, da muss ich hin!

Auf der Homepage gibt es eine kurze Einleitung zu der Idee:

Bier- und Fladentradition seit 1987.Das Kolar bietet – im ältesten Wohnhaus von Wien – einzigartige Fladen und erfrischende Biere. Das Anfangs noch als Geheimtip gehandelte Lokal hat sich über die Jahre, durch die große Auswahl an Fladen und Biersorten, zum Top Tip unter den Bierlokalen entwickelt. Besonders die gemütliche Atmosphäre der Gewölbebauweise und der ruhige Gast- und Schanigarten, ziehen allabendlich viele Bierfreunde an.

Vom Stephansplatz sind es ca. 10min Gehminuten, gleich bei der Taubstummengasse in der wunderschönen Innestadt. Soweit kannte ich mich noch aus, aber dann die kleine Gasse zum Lokal eingebogen, befand ich mich auf einem völlig unbekannten Plätzchen! Schönes altes Kopfsteinpflaster, alte Häuser und ein gemütlicher kleiner Gastgarten führen direkt zum Kolar. 

Natürlich sind wir, bei dem Wetter wie auch anders, draußen gesessen und haben die Atmosphäre genossen! 



Fladenbrot mochte ich schon immer, aber habe es bisher meist als Beilage gegessen. Hier die gefüllte Variante war doch neu, aber den Besuch wert!
Ich schaue mir ja online immer gerne schon vorher die Speisekarte an, einfach damit ich schon weiß worauf ich mich freuen kann, vielleicht kennt ihr das ja.. :)

Etwas länger habe ich für die Entscheidung was gegessen wird aber doch gebraucht, da es Unmengen an Kombinationen gibt und sich wirklich viele lecker anhören!
Geschwankt habe ich zwischen Sauerrahm mit Schinken, Eiaufstrich mit Zwiebeln oder eine Pizzavariante, Tomatensauce mit Käse und Schinken.

Aber ich wollte ja etwas Neues probieren, also gab es für mich den Fladen mit Eiaufstrich und für meine Freundin Fladen mit Sauerrahm.




Zur Info: das ist die kleine Portion! Absolut genug für uns, da es später noch ein Dessert gab. :)
Geschmacklich waren beide wirklich lecker, aber meiner hat mir einfach noch besser geschmeckt. Der Sauerrahm war doch etwas zu flüssig für meinen Geschmack, aber die Zwiebel mit dem (zum Glück nicht warmen!) Eiaufstrich einfach nur gut!

Süß gibt es die Fladen natürlich auch, wie sollte es auch anders sein. :)
Wir haben die Nutella & Bananenversion genommen, zu Fladen passt einfach alles.. wie ich jetzt weiß.


Preislich ist es unschlagbar, denn ich habe für zwei Fladen (süß & würzig) inklusive Getränk und Trinkgeld 12€ bezahlt! (Jedes Fladen kostet zwischen 3-6€, unvorstellbar in der Innenstadt!)
Natürlich ist das Service nicht elegant oder ähnliches, wie man es sonst im 1. Bezirk findet, aber genau das ist auch sympathisch!

Einfach die tolle Location mit gutem Essen genießen... ohne preislich viel nachdenken zu müssen. :)

 via

Wart ihr schon mal im Kolar?
Was ist euer Lokal-Geheimtipp?

xoxo eure Sonja

P.S.: Franchise Lokale gibt es vom "Kolar" bereits auch im Salzgries oder Mittersteig.

Kommentare:

  1. Leider wohne ich zu weit weg, aber das mit Fladenbrot ist ja eine tolle Idee! Jetzt kriege ich auch Hunger :D

    Liebe Grüße ♥
    http://hang-tmlss.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) kann ich verstehen, ist nur zu empfehlen! vielleicht kommst du ja mal nach Wien, dann hast du schon nen Fixpunkt auf deiner Liste!
      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen
  2. Oh ja das könnt ich auch grad verputzen, da kriegt man ja richtig Hunger :D
    Auf jeden Fall ne Idee wenn man mal nach Wien fährt!

    Liebe Grüße Jules
    www.affenhundbloggt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur empfehlen & ich gehe sicher nochmal hin :)
      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...